Wilkommen

Viele Wege führen zur Fremdsprache. Wählen Sie über die arenalingua Sprachschulen den kürzesten.

Sicherung von Fachkräften aus dem Ausland – schnell, einfach & effizient

Pflegenotstand & Co.: Immer mehr deutsche Unternehmen sind auf die Rekrutierung von Fachkräften aus dem Ausland angewiesen. Um den komplexen und aufwändigen Prozess der Personalgewinnung – vom Erstkontakt im Ausland bis zur Integration im Unternehmen – für diese Unternehmen möglichst effizient abwickeln zu können, hat die Sprachschule arenalingua nun eine Kooperation mit den Personal- und Rekrutierungsspezialisten IAP GmbH und zwei P PLAN:PERSONAL GmbH vereinbart.

Seit einigen Jahren beherrschen die Schlagworte „Fachkräftemangel“ und „demografischer Wandel“ fast jede Diskussion, die die langfristige wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland thematisiert. Zwar kann niemand exakt prognostizieren, welche Entwicklungen in den nächsten Jahren genau eintreten werden – doch dass auch weiterhin in bestimmten Branchen Engpässe auftreten werden, gilt als weitestgehend sicher. 

Eine der jetzt schon stark betroffenen Branchen ist der gesamte Bereich der Pflege, der bereits seit einigen Jahren mit akutem Personalmangel und anderen Problemen zu kämpfen hat – ein Umstand, der oft mit dem Begriff „Pflegenotstand“ zusammengefasst wird. Nicht umsonst ist daher gerade im Pflegebereich eine neue Art des „Gastarbeiter-Modells“ entstanden – denn Pflegeinstitutionen sind zunehmend auf die Verstärkung aus anderen EU-Mitgliedsstaaten angewiesen.

Doch egal ob im Pflegebereich oder in anderen Branchen – die Rekrutierung von ausländischen Fachkräften ist meistens mit einem immensen Aufwand verbunden, der gerade von bisher unerfahrenen Unternehmen oft unterschätzt wird. Passendes Personal muss gefunden, vorbereitet, eingearbeitet und integriert werden, und das Ganze nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf kultureller und sprachlicher Ebene. Ein langwieriger Prozess, der sich oft über Monate oder gar Jahre hinzieht – und doch leider immer wieder scheitert.

„Nicht wenige unserer Kunden, die uns mit Sprachtrainings für ihre Mitarbeiter beauftragen, schildern uns die Probleme, die beim Anwerben von ausländischen Fachkräften insgesamt auftreten können“, so Günter Heinecker, Geschäftsführer der deutschlandweit vertretenen Sprachschule arenalingua. „Oft beklagt werden z. B. die hohen Reibungsverluste, da in vielen Fällen ein übergreifendes und ganzheitliches Konzept für solche ‚internationalen‘ Personalprozesse fehlt. Hier ist ein echter Bedarf nach Verbesserungen vorhanden“, stellt der Experte weiterhin fest.

Es galt, zu handeln – und genau aus diesem Grund hat arenalingua eine Zusammenarbeit mit den Unternehmen IAP GmbH und zwei P PLAN:PERSONAL GmbH vereinbart, um Unternehmen bei dieser Herausforderung bestmöglich unterstützen zu können. Der Clou: Alle mit der Rekrutierung und Integration verbundenen Aufgaben werden von dem „Firmenverbund“ aus einer Hand angeboten, von der Personalauswahl im Ausland bis zum Mentoring am Arbeitsplatz in der neuen Heimat. Das spart Unternehmen nicht nur Zeit und Geld – sondern auch Nerven.

Der Prozess der Personalgewinnung beginnt mit einer umfassenden Beratung und einer genauen Analyse des Fachkräftebedarfs aus dem Ausland. Anschließend erfolgt die intensive Personalauswahl vor Ort, die von der auf diese Herausforderung spezialisierten IAP GmbH übernommen wird. Umfangreiche Eignungstests und detaillierte Interviews stellen nicht nur das fachliche Know-how, sondern auch die persönliche Motivation der identifizierten Kandidaten sicher – denn es darf niemals vergessen werden, dass für die neuen Mitarbeiter mit dem Wechsel ein komplett neuer Lebensabschnitt in einem anderen Land verbunden ist. Bei eventuell fehlenden Qualifikationen können bei Bedarf auch direkt entsprechende Unterrichtsleistungen organisiert werden, die ein schnelles Füllen der Wissenslücken ermöglichen.

Danach kommt die zwei P PLAN:PERSONAL GmbH ins Spiel, die eine umfassende Betreuung der gewonnenen Fachkräfte sicherstellt. Diese Betreuung erfolgt mehrstufig – denn neben der Unterstützung bei behördlichen Anträgen und sonstigen Problemen sorgen spezielle Mentoringprogramme und Trainings, auch auf pädagogischer, kultureller und psychologischer Ebene, zu einer schnellen und gelungenen Integration am neuen Arbeitsplatz und in der neuen Heimat.

Nicht zu unterschätzen bei diesem Prozess ist der Erfolgsfaktor Sprache – denn gute Deutschkenntnisse sind letztendlich die grundlegende Basis für alles Weitere. Integration und Berufserfolg können nicht gelingen, wenn ausländische Fachkräfte nicht über hinreichende Deutschkenntnisse verfügen. Frühzeitiges Deutschtraining im EU-Herkunftsland zum Abschluss A1 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (CEF) und nachfolgende, berufsbegleitende Sprachkurse bis zum Abschluss CEF B2 durch arenalingua stellen deshalb sicher, dass die neuen Mitarbeiter sprachlich schnell fit für ihr „neues Leben“ sind. Dabei sorgen die Berücksichtigung der Ländervorgaben in der Unterrichtsplanung und die fachsprachliche Ausrichtung der Trainings für Effizienz – und für die Zufriedenheit aller Beteiligten.

Weitere Informationen zur IAP GmbH und zur zwei P PLAN:PERSONAL GmbH erhalten Interessierte unter den folgenden Links:

IAP GmbH: http://www.iap-personal.de
zwei P PLAN:PERSONAL GmbH: http://zwei-p.org